Kurse | Daniel Stark Sägentraining & Events

Daniel Stark
×
Daniel Stark
Kurse
Kurse und Trainings für berufliche Anwender
Kommunen, Garten-/Landschaftsbau, Feuerwehren, Industrie und mehr
  • Ausbildung nach Vorschriften Ihrer Berufsgenossenschaft
  • Regelmäßige Trainings
  • Sicherheitsunterweisungen
  • Spannungssimulator: Realitätsnah Trennschnitte bei Holz in Spannung trainieren
  • Beratung über richtige Maßnahmen und Schulungen
In unseren Lehrgängen rund um das Thema Motorsäge zeigen wir, wie Unfälle vermieden werden und wie die Motorsäge effektiv und sicher eingesetzt wird. Mit vielen hilfreichen Tipps und einem hohen Praxisanteil sind unsere Schulungen ein Gewinn für Ihren Betrieb.

Dabei bilden wir nach den aktuellsten Vorschriften der Unfallversicherungsträger aus. Wer Tätigkeiten mit besonderen Gefahren ausführt, muss ausgebildet sein und regelmäßig unterwiesen werden.

Alle Kurse können wir auch als Inhouse-Schulung bei Ihnen vor Ort anbieten, selbst für kleinere Gruppen oder auch als Individualtraining.
Kurse für private Anwender
Waldbesitzer, Brennholzselbstwerber und andere Interessierte
Entsprechend den Anforderungen von:

  • Staats- und Kommunalwald
  • Zertifizierung PEFC und FSC
  • Berufsgenossenschaft (SVLFG)
Für Gruppen bieten wir Kurse auch an individuellen Terminen und Veranstaltungsorten an.
Kreativkurse
Einmal richtig die Späne fliegen lassen. Etwas Einzigartiges schaffen. Raus aus dem Alltag, Natur und den Duft nach Holz genießen.
Kommen Sie zu unseren Carvingworkshops und schnitzen Sie Ihre eigenen Werke mit der Motorsäge.

Holzkünstler Billy Tröge zeigt Tipps und Tricks, wie Schritt für Schritt wunderbare Werke aus Holz entstehen. Mehr über ihn und seine Kunst finden Sie unter www.sawart.net

Auch für Gruppen ist das ein tolles Erlebnis, z. B. im Rahmen eines Mitarbeiter- oder Kundenevents und als besonderes Freizeiterlebnis unter Freunden. Hier können wir ein spezielles Thema aufgreifen, den Kurs mit einer urigen Hüttenübernachtung oder einem zünftigen Barbecue verbinden.
Unser Kursangebot
Motorsägen-Grundlehrgang

Modul A nach DGUV-I 214-059

Inhalt:

Sie lernen die Grundlagen der Motorsägenarbeit in Theorie und Praxis. Themen wie Arbeitssicherheit, Fällung von Schwachholz und die Arbeit am liegenden Holz stehen im Vordergrund.

  • Arbeitsschutz und Unfallverhütung
  • Aufbau, Funktion und Wartung der Motorsäge
  • Arbeitstechniken und Einsatz von Hilfswerkzeugen
  • Schnittübungen am liegenden Holz
  • Fällung von Schwachholz

Zielgruppe:

Privatwaldbesitzer, Brennholzselbstwerber, Hilfeleistungsunternehmen (z. B. Feuerwehren), Straßenbetriebsdienst, Hausverwaltung, Natur- und Landschaftsschutz, Mitarbeiter von Bauhöfen.

Dauer:

Zwei zusammenhängende Tage. Wir bieten unterschiedliche Tage und Uhrzeiten an. Diese finden Sie unter Termine.

Voraussetzungen:

Persönliche Schutzausrüstung, Eignung für die Motorsägenarbeit, Mindestalter 18 Jahre (nach Absprache ab 16 Jahren).

Holzerntelehrgang

Modul B nach DGUV-I 214-059

Inhalt:

Vermittelt werden Schnitttechniken in der Holzernte, die zum Beispiel bei Sonderfällen, wie Seit-, Vor-, Rückhänger und Fäule erforderlich sind. Dazu gehören auch die Fällung und Aufarbeitung von stärkeren Bäumen, sowie der Einsatz der Seilwinde.

  • Arbeitsschutz und Unfallverhütung
  • Arbeitstechniken, Fäll- und Entastungsübungen im mittelstarken und starken Holz
  • Regelfälltechnik und Fälltechniken für Sondersituationen

Zielgruppe:

Privatwaldbesitzer, Mitarbeiter von Forst- und GaLaBau-Unternehmen, Gewässerunterhaltung.

Dauer:

Drei zusammenhängende Tage. Wir bieten unterschiedliche Tage und Uhrzeiten an. Diese finden Sie unter Termine.

Voraussetzungen:

Motorsägen-Grundlehrgang, Persönliche Schutzausrüstung, Eignung für die Motorsägenarbeit, Mindestalter 18 Jahre.

Einsteigerkurs Carving

Inhalt:

Nach einer Einführung in Technik, Ausrüstung und Holzarten lassen wir die Späne fliegen. Unter Anleitung kann jeder mit der Motorsäge sein eigenes Objekt aus Holz schnitzen und am Ende des Tages mit nach Hause nehmen. Aktuelle Themen finden Sie bei den Terminen.

Zielgruppe:

Personen, die erste Erfahrungen beim Schnitzen mit der Motorsäge sammeln möchten.

Dauer:

Eintägiger Kurs, der an unterschiedlichen Tagen angeboten wird. Schauen Sie bei den Terminen.

Voraussetzungen:

Persönliche Schutzausrüstung, Carvingmotorsäge, Eignung für die Motorsägenarbeit, Mindestalter 18 Jahre. Ausrüstung kann nach Absprache bei uns gemietet werden.

Carvingkurse Level 2+3

Inhalt:

Bei diesen Kursen sägen wir schwierigere oder größere Objekte. Optimal für alle, die bereits die Späne fliegen lassen und noch Lust auf mehr haben. Hier können Sie Ihre Kenntnisse vertiefen und einzigartige Werke unter professioneller Anleitung schaffen. Aktuelle Themen mit Schwierigkeitsgrad finden Sie bei den Terminen.

Zielgruppe:

Personen, die bereits Erfahrungen beim Schnitzen mit der Motorsäge gesammelt haben. Kurse Level 2: Für Personen, die mindestens bei einem Einsteigerkurs mitgemacht haben. Kurse Level 3: Für Personen, die bereits häufiger mit der Motorsäge geschnitzt haben.

Dauer:

Ein- bis mehrtägige Kurse. Schauen Sie bei den Terminen.

Voraussetzungen:

Persönliche Schutzausrüstung, Carvingmotorsäge, Eignung für die Motorsägenarbeit, Mindestalter 18 Jahre. Ausrüstung kann nach Absprache bei uns gemietet werden.

Holz in Spannung

Inhalt:

Holz in Spannung ist gefährlich. An unserem Spannungssimulator trainieren Sie deshalb realitätsnah, was bei der Schnitttechnik und Standplatzwahl zu beachten ist. Die Praxis steht hierbei im Vordergrund.

Zielgruppe:

Hilfeleistungsunternehmen (z.B. Feuerwehren), Straßenbetriebsdienst, Mitarbeiter von Bauhöfen, Beschäftigte in der Forstwirtschaft, Waldbesitzer, Brennholzselbstwerber.

Dauer:

Von zwei Stunden für ein Training bis zu mehrstündigen Einheiten zur Schulung von umfangreichem Grundlagenwissen. Für Gruppen passen wir Inhalte und Dauer individuell an.

Voraussetzungen:

Persönliche Schutzausrüstung, Erfahrung im Umgang mit der Motorsäge, Mindestalter 18 Jahre.

Häufig gestellte Fragen / FAQ

Welchen Kurs muss ich besuchen, damit ich Brennholz im Wald aufarbeiten darf?

Mindestanforderung ist in der Regel das Modul A. Damit dürfen Sie am liegenden Holz arbeiten und Bäume bis 20 cm Brusthöhendurchmesser fällen.

Welchen Kurs muss ich besuchen, wenn ich beruflich mit der Motorsäge arbeite?

Hier gilt in erster Linie, was Ihre zuständige Berufsgenossenschaft verlangt. Das Modul A reicht in der Regel aus, wenn Sie nur am liegenden Holz sägen oder Bäume bis 20 cm Brusthöhendurchmesser fällen. Für die Fällung von Bäumen über 20 cm Durchmesser ist das Modul B erforderlich.

Was gehört zur Persönlichen Schutzausrüstung für die Waldarbeit?

Schnittschutzhose, Schuhe mit Schnittschutz und Schutzkappe, Helm mit Gesichts- und Gehörschutz, Arbeitshandschuhe, warnfarbenes Oberteil bei Fällarbeiten.

Ab welchem Alter darf mit der Motorsäge gearbeitet werden?

Grundsätzlich gilt ein Mindestalter von 18 Jahren. Zu Ausbildungszwecken und unter Aufsicht eines Fachkundigen darf auch ab 16 Jahren bereits mit der Motorsäge gearbeitet werden.

Muss ich eine Prüfung ablegen?

Sowohl beim Modul A, als auch beim Modul B wird eine Lernerfolgskontrolle durchgeführt. Die erfolgreiche Teilnahme daran ist Voraussetzung für den Erhalt der Teilnahmebescheinigung.